PSI GRUNDKURS

Mein PSI Grundkurs ist vom Institut für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung (IMPART) anerkannt. Mit dem PSI Grundkurs erhältst Du eine Lizenz zur Nutzung der Tests zu den Selbststeuerungskompetenzen (SSI und HAKEMP). Auf dem PSI Grundkurs aufbauend, kannst Du einen PSI-Diagnostikkurs besuchen. Er ist Bestandteil der 2-stufigen Ausbildung zum PSI-Kompetenzberater.

Inhalt des Grundkurses zur PSI Theorie:

 

  • Einführung in die PSI Theorie
  • Die 4 Räume des Gehirns
  • Die Denkweise der PSI Theorie
  • Die sieben Ebenen der Persönlichkeit
  • Die 4 Motive
  • Die Selbststeuerungskompetenzen
  • Selbstmanagement: Die Fähigkeit, die Räume zu wechseln
  • Praktische Umsetzung in der Beratung

 

Termine für den PSI Grundkurs

 

Ich biete den PSI Grundkurs, auch in Kombination mit einem ZRM®-Grundkurs, als Wochenkurs an. Du erhältst 2 Zertifikate, eines über die Teilnahme an einem ZRM® Grundkurs und ein Zertifikat vom IMPART zur Lizenzierung des Selbststeuerungsinventars.

PSI THEORIE: KOMPETENZEN STÄRKEN

Die PSI Theorie (Persönlichkeits System Interaktion) von Professor Julius Kuhl ist eine neue Persönlichkeitstheorie, welche alle bisher da gewesenen Persönlichkeitstheorien erklären kann. Die PSI Theorie hat, wie das Züricher Ressourcen Modell (ZRM®), einen neurobiologischen Ansatz und wird durch die neusten Erkenntnisse der Neurowissenschaften stark untermauert. Die PSI Theorie geht davon aus, dass unser Gehirn vier „Arbeitszustände“ aufweist: Den Verstand, die Objekterkennung, die Verhaltenssteuerung und das Selbst.

 

Je nach Typ, halten wir uns in bestimmten Zuständen mehr und lieber auf. Wenn es uns leicht fällt, der Situation angemessen in einen angebrachten Zustand zu wechseln, geht es uns gut.

 

Dieser funktionsanalytische Ansatz ist völlig neu und bahnbrechend, weil er darauf abzielt, wie und nicht was wir denken. Die Inhalte des Denkens (Werte, Einstellungen, usw.) sind nur noch sekundäre Erscheinungen. Zusätzlich zu den vier Zuständen, werden in der PSI Theorie noch vier verschiedene Motive (Beziehungsmotiv, Leistungsmotiv, Machtmotiv, Freiheitsmotiv) betrachtet, aus denen heraus wir agieren. Man kann sich gut vorstellen, wenn wir beispielsweise aus Beziehungsgründen handeln, statt aus Leistungsgründen, dann handeln wir anders. Auch unbewusste Motive macht die PSI-Potenzialanalyse, ein auf der PSI Theorie beruhender Test, sichtbar. Insbesondere der Vergleich der bewussten und unbewussten Motivlagen macht PSI so spannend.

 

Allein schon das Wissen um die unbewussten Motivlagen ist für meine Klient_innen schon sehr erhellend. Oft ist dann kein weiters Coaching mehr notwendig. Die PSI Theorie macht Interventionen in der Beratung besser verstehbar und ist eine gute Hilfe bei der Frage, welche Maßnahmen für welche Menschen gut sind. Beispielsweise ob ein Selbstmanagementtraining mit ZRM®, Achtsamkeitsübungen oder Meditation, sportliche Aktivitäten oder die Konfrontation mit Misserfolgen für die Klienten hilfreich sein können. (Selbstmotivation, Selbstberuhigung, Selbstbremsung oder Selbstkonfrontation)

Die PSI Potenzial Analyse: Wir finden Deine Potenziale heraus

Du erhältst einen umfangreichen Fragebogen, welchen Du online ausfüllen kannst. Hier beantwortest Du Fragen und bewertest Bilder. Dies dauert etwa 2 Stunden. Die Ergebnisse dieser PSI Potenzial Analyse bilden einen guten Ausgangspunkt für Coaching und Beratung und sind an sich schon sehr erhellend. Der Vorteil ist, dass wir im Coaching schneller zum Punkt kommen können. Auch können wir damit gemeinsam, passgenauer, gute und sinnvolle Entwicklungswege finden, die Deine Kompetenzen und Potenzial stärken und erweitern. Oft ist es auch so, dass Menschen nach dem Feedbackgespräch der Ergebnisse der PSI Potenzial Analyse keine weitere Beratung mehr brauchen. Sie verstehen sich plötzlich viel besser und das ist oft schon ausreichend, um die eigenen Themen besser angehen zu können.

Für wen ist eine PSI Potenzial Analyse interessant?

Bei konkretem Veränderungswunsch:

 

Egal ob beruflich oder privat, ob Führungskompetenz oder Beziehungsthema, ob Karriereplanung oder Umbruchsituation.

 

Bei Stress im Alltag oder generell hoher Belastung:

 

Zunächst geht es darum zu verstehen, wie und in welchen Situationen der Stress entsteht und warum wir handeln wie wir handeln. Welche Selbststeuerungskompetenzen hast Du in dieser Situation zur Verfügung und wie kannst Du diese erweitern?

 

Für Kinder und Jugendliche:

 

Kinder ab 11 Jahren und Jugendliche können sehr von einem PSI-Kompetenztest profitieren, zur besseren Gestaltung des Lernens, zum leichteren Umgang mit Prüfungsangst, Belastung und Blockaden.

 

Für Führungskräfte:

 

Die Kompetenzanalyse kann für Führungskräfte eine große Hilfe sein. Den eigenen Führungsstil besser verstehen und dadurch den Umgang mit den Mitarbeitenden flüssiger gestalten.

 

Für Teams:

 

Welche Dynamiken bestehen im Team. Wie kannst Du von der Vielschichtigkeit ihres Teams am meisten profitieren? Wie können Mitarbeitende nach ihren Bedürfnissen und damit sinnvoll und effektiv eingesetzt werden?


Häufig gestellte Fragen

Was ist die PSI Theorie?

Die PSI Theorie ist eine Persönlichkeitstheorie, die alle Theorien zur Persönlichkeit zusammenfasst und erklärt. Sie wurde von Professor Julius Kuhl entwickelt und verfolgt einen neurobiologischen Ansatz. Die PSI Theorie wird von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen untermauert und es fließt bestehendes Wissen um Persönlichkeit und Motivation in die Theorie mit ein. Es ist die beste Theorie zu Persönlichkeit, Motivation und Handlungsenergie, die es je gab.

Was lernt man in einem PSI Grundkurs?

In meinem PSI Grundkurs lernst Du alles Wesentliche zu dieser Persönlichkeitstheorie. Dieses Wissen hilft dabei, Menschen besser und schneller zu verstehen. Du lernst, Hindernisse der Motivation zu erkennen und Widerstände zu minimieren. Wenn Du den Grundkurs absolviert hast, bietet sich ein Besuch des PSI Diagnostikkurses an. Mein PSI Grundkurs ist vom Institut für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung (IMPART) anerkannt.

Was ist die PSI Potenzial Analyse?

Die PSI Potenzial Analyse – auch als PSI Kompetenzanalyse bekannt – ist ein Testverfahren auf neurobiologischer Basis und macht sichtbar, wie DEIN Gehirn funktioniert und wie Du tickst. Hierzu erhältst Du einen Fragebogen mit der Bitte, diesen auszufüllen. Das dauert 2 Stunden. Ich benutze die Ergebnisse dieser Analyse als Grundlage für das Coaching und die Beratung. Der Vorteil dabei: Mein Coaching ist zielgerichtet und kommt schnell auf den Punkt. Oft ist nach der Analyse keine weitere Beratung mehr notwendig, weil du dich schon besser verstehst und damit deine Themen besser angehen kannst.


Der Fisch entdeckt das Wasser zuletzt. (Albert Einstein)

 

Ich wollte mich nochmal ganz herzlich bei dir für die tolle Unterstützung bedanken! Ich habe mein Abitur bestanden. Vor allem vor den mündlichen Prüfungen haben mir unsere Übungen sehr geholfen. Auch die Motive, der Tanz und der Leitspruch werden mich auch während meines Studium weiterhin begleiten ->

 

PSI (Persönlichkeit System interaktion)

PSI-Grundkurs

Meine PSI-Grundkurse sind vom Institut für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung (IMPART) anerkannt. Mit dem Grundkurs erhalten Sie eine Lizenz zur Nutzung der Tests zu den Selbststeuerungskompetenzen (SSI und HAKEMP). Auf den Grundkurs aufbauend, können Sie einen PSI-Diagnostikkurs besuchen. Er ist Bestandteil der  2-stufigen Ausbildung zum PSI-Kompetenzberater.

 

Inhalt des Grundkurses:

- Einführung in die PSI-Theorie

- Die 4 Räume des Gehirns

- Die Denkweise der PSI-Theorie

- Die sieben Ebenen der Persönlichkeit

- Die 4 Motive

- Die Selbststeuerungskompetenzen

- Selbstmanagement: Die Fähigkeit die Räume zu Wechseln

- Praktische Umsetzung in der Beratung

 

Termine

Ich biete den PSI-Grundkurs, auch in Kombination mit einem ZRM®-Grundkurs, als Wochenkurs an. Sie erhalten 2 Zertifikate, eines über die Teilnahme an einem  ZRM® Grundkurs und ein Zertifikat vom IMPART zur Lizenzierung des Selbststeuerungsinventars.

Kompetenzen stärken mit PSI

Die PSI-Theorie (Persönlichkeits System Interaktion) von Julius Kuhl ist eine neue Persönlichkeitstheorie, welche alle bisher dagewesenen Persönlichkeitstheorien erklären kann. Die PSI-Theorie hat, wie das Züricher Ressourcen Modell (ZRM®), einen neurobiologischen Ansatz und wird durch die neusten Erkenntnisse der Neurowissenschaften stark untermauert. PSI geht davon aus, dass unser Gehirn vier  „Arbeitszustände“ aufweist: Den Verstand, die Objekterkennung, die Verhaltenssteuerung und das Selbst.

 

Je nach Typ halten wir uns in bestimmten Zuständen mehr und lieber auf. Wenn es uns leicht fällt der Situation angemessen in einen angebrachten Zustand zu wechseln, geht es uns gut.

 

Dieser funktionsanalytische Ansatz ist völlig neu und bahnbrechend, weil er darauf abzielt wie und nicht was wir denken. Die Inhalte des Denkens (Werte, Einstellungen, usw.) sind nur noch sekundäre Erscheinungen. Zusätzlich zu den vier Zuständen werden in der PSI-Theorie noch vier verschiedene Motive (Beziehungsmotiv, Leistungsmotiv, Machtmotiv, Freiheitsmotiv) betrachtet, aus denen heraus wir agieren. Man kann sich gut vorstellen, wenn wir beispielsweise aus Beziehungsgründen handeln, statt aus Leistungsgründen, dann handeln wir anders. Auch unbewusste Motive macht die PSI-Potenzialanalyse, ein auf der PSI Theorie beruhender Test, sichtbar. Insbesondere der Vergleich der bewussten und unbewussten Motivlagen macht PSI so spannend. 

 

Allein schon das Wissen um die unbewussten Motivlagen ist für meine Klient_innen schon sehr erhellend. Oft ist dann kein weiters Coaching mehr notwendig. Die PSI-Theorie macht Interventionen in der Beratung besser verstehbar und ist eine gute Hilfe bei der Frage, welche Maßnahmen für welche Menschen gut sind. Beispielsweise ob ein Selbstmanagementtraining mit ZRM®, Achtsamkeitsübungen oder Meditation,  sportliche Aktivitäten oder die Konfrontation mit Misserfolgen für die Klienten hilfreich sein können. (Selbstmotivation, Selbstberuhigung, Selbstbremsung oder Selbstkonfrontation) 

 

Die Kompetenzanalyse:

Sie erhalten einen umfangreichen Fragebogen, welchen Sie online ausfüllen. Hier beantworten Sie Fragen und bewerten Bilder. Dies dauert etwa 45 Minuten. Die Ergebnisse bilden einen guten Ausgangspunkt für Coaching und Beratung und sind an sich schon sehr erhellend. Der Vorteil für Sie ist, dass wir im Coaching schneller zum Punkt kommen können. Auch können wir damit gemeinsam, für Sie passgenauer, gute und sinnvolle Entwicklungswege finden, die Ihre Kompetenzen stärken und erweitern.

 

Für wen ist eine PSI-Kompetenzanalyse interessant? 

 

- Bei konkretem Veränderungswunsch: 

Egal ob beruflich oder privat, ob Führungskompetenz oder Beziehungsthema, ob Karriereplanung oder Umbruchsituation.

 

- Bei Stress im Alltag oder generell hoher Belastung:

Zunächst geht es darum zu verstehen, wie und in welchen Situationen der Stress entsteht und warum wir handeln, wie wir handeln. Welche Selbststeuerungskompetenzen haben Sie in dieser Situation zur Verfügung und wie können Sie diese erweitern?

 

- Für Kinder und Jugendliche:

Kinder ab 11 Jahren und Jugendliche  können sehr von einem PSI-Kompetenztest profitieren, zur besseren Gestaltung des Lernens, zum leichteren Umgang mit Prüfungsangst, Belastung und Blockaden. 

 

- Für Führungskräfte:

Die Kompetenzanalyse kann für Führungskräfte eine große Hilfe sein. Den eigenen Führungsstil besser verstehen und dadurch den Umgang mit den Mitarbeitenden flüssiger gestalten. 

 

- Für Teams: 

Welche Dynamiken bestehen im Team. Wie können Sie von der Vielschichtigkeit ihres Teams am meisten profitieren? Wie können Mitarbeitende nach ihren Bedürfnissen und damit sinnvoll und effektiv eingesetzt werden?